Was kann ich selbst gegen die Stuhlinkontinenz tun?

Auch wenn eine Stuhlinkontinenz das Alltagsleben erheblich beeinträchtigen kann: Fangen Sie nicht an, sich deshalb vor der Welt zu verstecken. Es ist im Gegenteil wichtig, dass Sie die eigenen vier Wände trotz dieses kleinen Problems verlassen. Lernen Sie dabei, ein wenig vorauszuplanen, um für Sie unangenehme Situationen zu vermeiden.

Bevor Sie neue Orte aufsuchen, können Sie zum Beispiel recherchieren, wo sich dort die Toiletten befinden. Auch kann es sinnvoll sein, bestimmte Utensilien mit sich zu tragen, wie zum Beispiel nasse Tücher, Toilettenpapier, Ersatzunterwäsche, Einlagen oder Mülltüten. Selbsthilfegruppen und Vereinigungen zu chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) helfen Ihnen mitunter weiter, auch bei Aufenthalten im Ausland. So haben die nationalen CED-Organisationen ihre eigenen Programme. In Großbritannien gibt es zum Beispiel RADAR-Schlüssel, die es Nutzern mit CED ermöglicht, Toiletten für Behinderte aufzusuchen. In Dänemark sind es TTT (Toilet Tom Tom).

Vor diesem Hintergrund sind Smartphones bzw. Mobiltelefone mit Internetzugang nützlich für unterwegs.

Autorin: Dr. med. Anne-Kristin Schulze

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (2)
Lieber Schrittmacher als künstlichen Ausgang
2 Montag, den 24. September 2012 um 14:39 Uhr
Robby
Hallo Anita,

ich habe keine persönlichen Erfahrungen damit, aber eine Bekannte aus meiner SHG ist mit ihrem Morbus Crohn mit einer Sakralstimulation behandelt worden. Die haben ihr dafür so einen kleinen Schrittmacher eingepflanzt. Auch gegen Stuhlinkontinenz. Bei ihr scheint es einigermaßen funktioniert zu haben.
Ich denke, allemal der bessere erste Versuch, bevor man einen künstlichen Ausgang macht.

Liebe Grüße
Robert
Stuhlinkontinenz
1 Donnerstag, den 20. September 2012 um 16:59 Uhr
Anita L.
Leide seit 3 Jahren an Stuhlinkontinenz. Ein Arzt hat mir empföhlen eine Sakralstimmulation zu machen und der andere einen künstlichen Ausgang.Wer hat Erfahrung ?