Was kann ich zuhause für mein Kind mit Colitis ulcerosa tun?

Wenn der Arzt bei Ihrem Kind eine Colitis ulcerosa diagnostiziert hat, geht es natürlich erst einmal darum, die Diagnose zu verdauen. Aber was man sich immer klar machen muss: Auch wenn es sich um eine chronische, unheilbare Erkrankung handelt, so ist sie doch in den allermeisten Fällen recht gut behandelbar, so dass sich beschwerdereiche Phasen bei Ihrem Kind stark eingrenzen lassen.

Was können Sie selbst zu einem guten Verlauf beitragen? Neben der ärztlichen Behandlung tragen auch körperliche Ruhe und eine ausgeglichene Lebensweise dazu bei, die Krankheit unter Kontrolle zu halten. Die Reduzierung bzw. Vermeidung von Anspannung und Stress ist ebenfalls wichtig, da auch seelische Einflüsse an der Auslösung von Entzündungsschüben beteiligt sein können.

Beschwerdelindernde Maßnahmen sind zudem häufigere und kleinere Mahlzeiten, reichlich Flüssigkeit sowie eine Reduzierung der Kohlehydrate und Ballaststoffe.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).