Was wird in den Stuhlproben von Patienten mit vermuteter oder bereits festgestellter Colitis ulcerosa untersucht?

In den Stuhlproben wird in der Regel danach gesucht, ob sich Bakterien im Stuhl befinden. Zu dieser Untersuchung raten Mediziner im Rahmen der ersten Diagnose einer Colitis ulcerosa, um andere Ursachen der Beschwerden auszuschließen.

Aber auch bei einem ungewöhnlich heftigen (fulminanten) Schub und eventuell bei einem Rückfall (Rezidiv) kann eine derartige Untersuchung sinnvoll sein.

Bei Kindern, bei denen Mediziner eine Colitis ulcerosa vermuten, kann es sich lohnen, Stuhlproben auf das Vorliegen von Calprotektin oder Laktoferrin zu untersuchen. Beide Parameter weisen auf entzündliche Veränderungen im Körper hin.