Was wird in den Blutproben von Patienten untersucht, die vermutlich eine Colitis ulcerosa haben?

Bei der Analyse von Blutproben wird zunächst überprüft, ob gewisse Substanzen, die auf das Vorliegen einer Entzündung hinweisen, vermehrt vorliegen. Dazu gehört z.B. das C-reaktive Protein (CRP). Wichtige Anhaltspunkte können auch das Blutbild oder die Blutsenkungsgeschwindigkeit (BSG) liefern.

Andere Marker, deren Konzentration im Blut eventuell erhöht ist, sind die Leberwerte, vor allem die alkalische Phosphatase und die Gamma-GT. Weiterhin empfehlen Experten im Krankheitsverlauf regelmäßig CRP, Blutbild und BSG zu überprüfen.