Magersucht und Bulimie: Kann man sich auch anonym informieren?

Ob Sie nun Eltern, Partner oder Freunde sind: Wenn Sie Fragen zur Magersucht und Bulimie haben und sich zunächst lieber anonym von Fachleuten beraten lassen möchten, sind Sie beim "Beratungs- und Informationsserver zu Essstörungen" gut aufgehoben. Kostenfrei und anonym bietet das Beratungsportal "www.ab-server.de" individuelle Beratungen durch erfahrene Psychotherapeuten an.

Das gilt natürlich auch, wenn Sie selbst eine Magersucht oder Bulimie haben oder das vermuten. Die Mitarbeiter von "ab-server.de" koordinieren und bearbeiten Deine/Ihre Anfragen. Einfach einen (Phantasie-)Namen und ein Passwort bestimmen. Damit wird ein Postfach, ein Beratungsbereich angelegt. In diesem Bereich kann nach dem Einloggen die Anfrage hinterlassen werden. Die BeraterInnen, die Zugang zu diesem Beratungsbereich erhalten, erstellen dort ihre Antwort, die nach erneutem Login von der/dem Anfragenden eingesehen werden kann.

Autorin: Dr. med. Julia Hofmann