Was tun, wenn die Wartezeit für einen stationären Therapieplatz sehr lang ist?

Viele Kliniken haben Wartelisten für Patienten, die eine stationäre Therapie machen möchten. In dringenden Fällen ist die Abteilung sicher bemüht, Patienten so früh wie möglich aufzunehmen. Sind die Wartezeiten zu lang, besteht zum einen die Möglichkeit, in eine andere Klinik zu gehen.

Eine weitere Möglichkeit für Patienten, denen es akut sehr viel schlechter geht, ist eine Krisenintervention. Notfallpatienten können auf Kriseninterventionsstationen nicht abgelehnt werden. Vorübergehend kann auch eine Selbsthilfegruppe sinnvoll sein. Sie finden dort möglicherweise im Kontakt mit anderen Betroffenen gute Unterstützung.