Reicht die ausbleibende Periode als Verhütungsmaßnahme aus?

Auf keinen Fall sollten sich Frauen mit Magersucht oder Bulimie darauf verlassen, aufgrund der ausbleibenden Periode nicht schwanger werden zu können. Zwar stimmt es, dass Frauen, deren Periode ausbleibt, meist während dieser Zeit auch nicht fruchtbar sind. Doch hundertprozentig sicher ist das nicht.

Deshalb: Verhütungsmaßnahmen sind auch bei ausbleibender Periode sinnvoll und dringend zu empfehlen – zumal eine ungewollte Schwangerschaft bei Patientinnen mit Magersucht oder Bulimie wegen des Untergewichts auch erhebliche Risiken für das Kind birgt.

Autorin: