Warum frieren Magersüchtige ständig?

Aufgrund des Nähstoffmangels schaltet der Köper magersüchtiger Patienten auf „Sparmodus“. Die Temperaturregulation ist gestört, und die Köpertemperatur ist reduziert. Die Betroffenen frieren deshalb sehr leicht.

Mit den mangelnden Fettpolstern, an die man vielleicht zuerst denkt, hat das also nichts zu tun, zumindest nicht direkt. Dieser "Energiesparmodus" kann im Extremfall so weit führen, dass sogar Erfrierungen auftreten.

Autorin:

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).