Was bedeutet Bulimie?

Bulimie kommt von bulimos, dem griechischen Wort für „Ochsenhunger“. Schon in der Antike gab es einen Namen für Essanfälle mit der Aufnahme immenser Nahrungsmengen.

Heute versteht man unter der Bulimie eine "Ess-Brech-Sucht", bei der erst heißhungerartig gewaltige Essensmengen verschlungen werden, um diese dann kurze Zeit später wieder in Form von Erbrechen loszuwerden. Eine Bulimie kann zwar auch allein entstehen, entwickelt sich aber oft aus einer Magersucht heraus.

Autorin: