Brauchen alle Patienten mit Magersucht oder Bulimie eine Therapie?

Es gibt durchaus Fälle, die sich von allein bessern oder von allein überwunden werden. Dies sind aber die Ausnahmen. Die Wurzeln der Essstörung liegen meist tiefer, so dass eine fachkundige Psychotherapie sehr wichtig ist, um eine anhaltende Besserung oder Heilung der Erkrankung zu erreichen.

Die mangelnde Einsicht des oder der Betreffenden, dass er oder sie eine Behandlung benötigt, heißt freilich nicht, dass eine Behandlung nicht notwendig wäre. Im Gegenteil. Da man eine Therapie aber nicht erzwingen kann bzw. das nichts bringen würde, geht es in diesem Fall nur mit beharrlicher Motivation. Wichtig ist auch, hier nach Möglichkeit gute Freunde oder andere nahe Bezugspersonen einzubinden.