Wie wird Magersucht behandelt?

Einfach mehr essen – dieser Ratschlag hilft Patienten mit Magersucht oder Bulimie nicht. Betroffene benötigen eine oft langjährige Psychotherapie. Denn der Krankheit liegen seelische Ursachen zugrunde, so dass die Behandlung der körperlichen Symptome und des Untergewichts allein nicht wirksam wäre.

In der Therapie gilt es, die individuelle Problematik aufzudecken und zu bearbeiten.

In der Behandlung spielen verschiedene Therapien eine Rolle: Tiefenpsychologisch fundierte Einzel- und Gruppentherapien, Verhaltenstherapien, systemische Therapien (Einbeziehung der Familie v a. bei jüngeren Patienten), Gestalttherapien und Musiktherapien.

Autorin: Dr. med. Julia Hofmann

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (2)
Wie wird Magersucht behandelt
2 Samstag, den 18. August 2018 um 13:30 Uhr
Hans Joachim Schleif
Gestaltungstherapie und Musik sind bestimmt wichtige Bausteine für eine Behandlung. Ebenfalls eine psychologische und medizinische Betreuung. Aus meiner Sicht hilft aber besonders eine Tätigkeit, die den Körper nicht überfordert, sondern eher dem Rahmen des aktuellen Allgemeinzustands der Klientin angepasst ist. Hier hilft das Leben auf einem Bauernhof mit Selbstversorgung. Pferde, Hühner und weitere Tiere sowie auch ein Gemüsegarten und Obstbäume fordern diesen Personenkreis, etwas zu tun. Fachkräfte helfen den Klientinnen behutsam, den Spaß an der Arbeit zu vermitteln. Die unterschiedlichen Tätigkeiten - vielleicht ergänzt durch gemeinsames Musizieren zum Ausklang eines Tages - runden das Therapiebild ab. Im Vordergrund sollten Spaß und Freude stehen. Ganz wichtig erscheint mir insgesamt das Gefühl, Freude am Leben zu erzeugen. Nach einer gewissen Zeit wird sich automatisch, allein durch die einzelnen Arbeitsschritte in der Essenszubereitung bzw. dem Obst einkochen und anderem mehr, auch der Zugriff zu kleinen Speisen zeigen. Und der Weg der Gesundung wird bald einsetzen.
ehemalige Betroffene
1 Samstag, den 30. Mai 2015 um 16:25 Uhr
Yüksel Kaynak
bei mir haben nur die 12 Schritte Programm von Overeaters Anonymus geholfen. Heute bin ich frei