Ist die Bulimie (Ess-Brechsucht) immer mit Erbrechen verbunden?

Die meisten Patienten mit Bulimie führen nach sogenannten Fressanfällen zunächst selbst Erbrechen herbei, um das Gewicht zu kontrollieren. Später funktioniert das Erbrechen oft reflexartig.

Neben dem Erbrechen wenden Betroffene aber auch andere Maßnahmen an, die helfen sollen nicht zuzunehmen. Dies kann z.B. der Gebrauch von Abführmitteln und Entwässerungsmitteln (Diuretika) sein. Zwar erbrechen die meisten Patienten in unterschiedlicher Häufigkeit, aber nicht alle. Es gibt auch Patienten, die nicht erbrechen, sondern mit Abführmitteln, Diuretika, Hungern oder exzessivem Sport versuchen, das Gewicht zu kontrollieren.

Autorin: