Bulimie: Anzeichen & Symptome

Wie unterscheidet man pure Lust am Essen von der sogenannten Fress-Attacke bei Bulimie? Kann aus der Häufigkeit von Essattacken oder Erbrechen eindeutig auf eine Bulimie-Erkrankung geschlossen werden? Können sogenannte Hamsterbacken ein körperliches Anzeichen für Bulimie sein? Mehr dazu in diesem Kapitel.

Ist die Bulimie (Ess-Brechsucht) immer mit Erbrechen verbunden?

Die meisten Patienten mit Bulimie führen nach sogenannten Fressanfällen zunächst selbst Erbrechen herbei, um das Gewicht zu kontrollieren. Später funktioniert das Erbrechen oft reflexartig.

Weiterlesen: Ist die Bulimie (Ess-Brechsucht) immer mit Erbrechen verbunden?

   

Wie häufig kommen Fressattacken bei der Bulimie vor?

Das ist extrem unterschiedlich. Das einzige gemeinsame Symptom bei Menschen mit Bulimie ist, dass es immer wieder zu Essanfällen (oft auch etwas undiplomatischer Fressattacken genannt) und selbst erzeugtem Erbrechen kommt.

Das kann zweimal pro Woche passieren, bei einigen Betroffenen aber auch täglich.

Es gibt nicht wenige Bulimie-Patienten, die berichten, dass sie in ihren schlimmsten Phasen 20mal pro Tag erbrechen.

Weiterlesen: Wie häufig kommen Fressattacken bei der Bulimie vor?

   

Können Patienten mit einer Bulimie übergewichtig sein?

Patienten mit Bulimie können untergewichtig, normalgewichtig oder auch übergewichtig sein. Nicht selten entwickelt sich aus einem Übergewicht heraus eine Bulimie.

Weiterlesen: Können Patienten mit einer Bulimie übergewichtig sein?