Leukämie: Grundlagen der Blutbildung

Wie setzt sich Blut zusammen? Wie groß ist die Anzahl der roten und der weißen Blutkörperchen? Darum geht es in diesem Kapitel.

Aus welchen Bestandteilen besteht Blut?

Das Blut besteht aus einer flüssigen Komponente und aus einer festen Komponente. Der flüssige Part heißt Blutplasma, den festen Bestandteil bilden die Blutzellen. Das Blutplasma hat dabei ein leichtes Übergewicht, von den 5-6 Litern Blut im Körper entfallen etwa 55% des Volumens auf diesen flüssigen Part.

Weiterlesen: Aus welchen Bestandteilen besteht Blut?

   

Welche Aufgaben haben rote Blutkörperchen?

Die roten Blutkörperchen (Erythrozyten) sind für den Transport von Sauerstoff und Kohlendioxid verantwortlich. Sie transportieren den Sauerstoff von der Lunge zu den Organen sowie in alle anderen Körperregionen. Wenn sie diese Arbeit verrichtet haben, nehmen sie auf dem Rückweg wiederum auch einen Teil des Kohlendioxids auf, um es zurück zur Lunge zu bringen.

Weiterlesen: Welche Aufgaben haben rote Blutkörperchen?

   

Auf welche Weise beseitigen weiße Blutkörperchen Eindringlinge im Körper?

Im dem sie die Eindringlinge auffressen. Der Vorgang ist relativ kompromisslos, Gefangene werden ncht gemacht.

Weiterlesen: Auf welche Weise beseitigen weiße Blutkörperchen Eindringlinge im Körper?

   

Welche Aufgaben haben Thrombozyten?

Thrombozyten sind die kleinsten zellulären Bestandteile des menschlichen Blutes. Die Blutplättchen, wie sie auch genannt werden, spielen bei der Blutgerinnung und bei der Abdichtung von verletzten Gefäßen eine große Rolle.

Weiterlesen: Welche Aufgaben haben Thrombozyten?

   

Was sind Stammzellen?

Die verschiedenen Blutzellen, also die roten und weißen Blutkörperchen sowie die Blutplättchen, enstehen alle aus einer gemeinsamen Vorläuferzelle. Diese Vorläuferzellen nennt man Stammzellen.

Weiterlesen: Was sind Stammzellen?

   

In welchem Teil vom Knochenmark werden die Blutzellen gebildet?

Die Blutzellen werden im sogenannten roten Knochenmark gebildet.

Weiterlesen: In welchem Teil vom Knochenmark werden die Blutzellen gebildet?

   

Was ist der Unterschied zwischen Blutplasma und Blutserum?

Das Blutplasma ist der nicht-zelluläre Anteil des Blutes und macht 55% des Blutvolumens aus. Der andere Teil des Blutes besteht aus den Blutzellen, wie roten und weißen Blutkörperchen sowie Thrombozyten.

Weiterlesen: Was ist der Unterschied zwischen Blutplasma und Blutserum?

   

Wie viele rote Blutkörperchen sind normalerweise im Blut?

Ein Mikroliter Blut (entspricht einem Millionstel von 1 Liter) enthält beim gesunden Menschen vier bis sechs Millionen Erythrozyten (rote Blutkörperchen).

Weiterlesen: Wie viele rote Blutkörperchen sind normalerweise im Blut?

   

Wie viele weiße Blutkörperchen sind normalerweise im Blut?

Ein Mikroliter Blut (entspricht einem Millionstel von 1 Liter) enthält beim gesunden Menschen 5.000 bis 8.000 Leukozyten (weiße Blutkörperchen).

Weiterlesen: Wie viele weiße Blutkörperchen sind normalerweise im Blut?

   

Welche Arten von weißen Blutkörperchen gibt es?

Im wesentlichen unterscheidet man bei den weißen Blutkörperchen (medizinisch: Leukozyten) drei Gruppen: die Granulozyten, die Lymphozyten und die Monozyten.

Weiterlesen: Welche Arten von weißen Blutkörperchen gibt es?

   

Wie viele Blutplättchen (Thrombozyten) sind normalerweise im Blut?

Ein Mikroliter Blut (entspricht einem Millionstel von 1 Liter) enthält beim gesunden Menschen etwa 200.000 bis 300.000 Thrombozyten (Blutplättchen).

Weiterlesen: Wie viele Blutplättchen (Thrombozyten) sind normalerweise im Blut?

   

Wie lange leben die Blutzellen?

Nachdem aus der Stammzelle im Knochenmark die ausdifferenzierte Blutzelle hervorgegangen und in die Blutbahn entlassen worden ist, ist die Lebensdauer relativ kurz. Weiße Blutkörperchen (Leukozyten) und Blutplättchen (Thrombozyten) leben dann noch etwa 8-12 Tage.

Weiterlesen: Wie lange leben die Blutzellen?

   
Anzeigen