Nachrichten aus der Leukämie-Forschung

Hier finden Sie Nachrichten aus der Forschung und Studienergebnisse rund um das Thema Leukämie und ihrer Behandlung.

Mit chinesischer Medizin gegen Leukämie

Mit einer Kombination aus Schulmedizin und traditioneller chinesischer Medizin (TCM) können mittlerweile 90% der Fälle einer bestimmten Leukämie-Form geheilt werden: der Promyelozyten-Leukämie. Das berichten zumindest Wissenschaftler aus Bologna, die die beiden medizinischen Richtungen seit Jahren versuchen, systematisch zu kombinieren.

Weiterlesen: Mit chinesischer Medizin gegen Leukämie

   

Leukämie: Neue Hoffnung auf Vitamin-A-Säure

Ein bisher nur bei einer einzigen Leukämieform wirksames Medikament könnte durch einen Trick bald auch für andere Leukämie-Arten anwendbar werden. Das berichten britische Wissenschaftler im renommierten Fachblatt Nature.

Weiterlesen: Leukämie: Neue Hoffnung auf Vitamin-A-Säure

   

Impfung gegen akute Leukämie?

Bei der akuten myeloischen Leukämie (AML) bleiben bei vielen Patienten nach der Chemotherapie bösartige Zellen im Körper. Wenn die irgendwann wieder aktiv werden, ist die Erkrankung häufig kaum mehr aufzuhalten. Jetzt wird eine Impfung getest, die das Immunsystem stärken soll, um diese restlichen Zellen zu zerstören.

Weiterlesen: Impfung gegen akute Leukämie?

   

Non-Hodgkin-Lyphome: Übergewicht und falsche Ernährung erhöhen das Erkrankungsrisiko

Warum Non-Hodgkin-Lymphome entstehen, das können selbst Experten nicht so genau erklären. Auf jeden Fall weiß man bisher so wenig darüber, dass kaum Möglichkeiten der Vorbeugung bekannt sind. Doch nun scheint man einen Schritt voran gekommen zu sein. Eine neue Studie deckt auf, dass Übergewicht und die Ernährung im Jugendalter das Risiko für eine Erkrankung erhöhen können.

Weiterlesen: Non-Hodgkin-Lyphome: Übergewicht und falsche Ernährung erhöhen das Erkrankungsrisiko

   

Wie treibt man Non-Hodgkin-Lymphome in den Freitod?

Ein neuer therapeutischer Ansatz gegen sogenannte Non-Hodgkin-Lymphome wird derzeit gemeinsam von Berliner und Münchner Wissenschaftlern erprobt. Es geht um die Unterbindung einer zellulären Signalkette, die die Krebszellen in den Selbstmord treiben soll.

Weiterlesen: Wie treibt man Non-Hodgkin-Lymphome in den Freitod?

   

Grüner Tee hilft bei Leukämie

Es klingt ein bisschen zurück, wurde jetzt aber bei einer bestimmten Leukämie-Form nachgewiesen: Bei der chronisch lymphatischen Leukämie (CLL) kam es unter der Behandlung mit Extrakten aus Grünem Tee bei einem Teil der Betroffenen zu einer nachweisbaren Wirkung.

Weiterlesen: Grüner Tee hilft bei Leukämie

   

Kein Leukämie-Risiko in der Nähe von Atomkraftwerken?

Eine Langzeitstudie in der Schweiz hat das Risiko von kindlichen Krebserkrankungen in der Nähe von Kernkraftwerken untersucht. Das Ergebnis: Es wurden keine Hinweise dafür gefunden, dass Leukämie-Erkrankungen häufiger auftreten als anderswo. Das jedenfalls sagen die Studienautoren. Doch es gibt Kritik. Ob Entwarnung gegeben werden kann, ist nach wie vor heftig umstritten.

Weiterlesen: Kein Leukämie-Risiko in der Nähe von Atomkraftwerken?

   
Anzeigen