Länger Leben: Lebenserwartung

Wie alt kann man überhaupt werden? Welche biologischen Faktoren verkürzen, welche verlängern meine Lebenserwartung? Und welchen Spielraum habe ich dabei? Darum geht es in diesem Kapitel.

Wie alt kann der Mensch werden?

Eine gängige Hausnummer für die maximale menschliche Lebensspanne sind etwa 120 Jahre. Diese Expertenmeinung beruht auf empirischen Daten, also den bisherigen Beobachtungen und Erfahrungen. Älter als 130 Jahre ist – ausreichend gut dokumentiert – noch niemand geworden. Tatsächlich ist aber eine definitive Altersgrenze für das menschliche Leben wissenschaftlich bisher nicht belegt. Unsere Gene setzen sicher einen gewissen Rahmen dafür, innerhalb dessen dann Umwelteinflüsse und unsere eigenverantwortliche Lebensführung maßgeblich zum Tragen kommen.

Weiterlesen: Wie alt kann der Mensch werden?

   

Wer überlebte seine Lebenserwartung am längsten?

Der Mensch hat das biologische Potenzial, 120 Jahre oder noch älter zu werden. Der offiziell anerkannte Rekord steht bei 122 Jahren, gehalten von einer mittlerweile verstorbenen Französin. Das hatten wir schon. Die übliche Lebenserwartung liegt derzeit aber immer noch deutlich drunter, in Deutschland bei gut 80 und weltweit bei  etwa 67 Jahren.

Weiterlesen: Wer überlebte seine Lebenserwartung am längsten?

   
Anzeigen