Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Ketoazidose: Anzeichen und Behandlung

Die diabetische Ketoazidose ist eine Komplikation, die durch den unter Insulinmangel auftretenden vermehrten Fettabbau auftreten kann. Die entstehenden Fettsäuren lagern sich im Körper an und werden nicht mehr komplett abgebaut.

Es entstehen sogenannte Ketonkörper, die das Blut übersäuern und ab einer kritischen Menge bis hin zum Koma (Coma diabeticum) führen können. Unbehandelt ist diese Komplikation lebensbedrohlich. Eine Ketoazidose tritt eher beim Typ-1-Diabetes auf, weil hier der Insulinmangel ausgeprägter ist. Man erkennt eine beginnende Ketoazidose an einer zunehmenden Benommenheit des Betroffenen und einem typischen Mundgeruch (nach Nagellackentferner bzw. überreifem Obst).

Eine Ketoazidose kann nur entstehen, wenn ein absoluter Insulinmangel vorliegt. Mögliche Ursachen können der Ausfall der Insulinpumpe oder das Vergessen der Insulinspritzen sein. Aber auch falsche Ernährung, eine Kortisonbehandlung oder eine Behandlung mit Entwässerungsmedikamenten können mitunter zur Ketoazidose führen.

Was sind erste Anzeichen für eine Ketoazidose? 

Typische Anzeichen einer beginnenden Ketoazidose sind:

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Mundgeruch nach Nagellack oder überreifem Obst (Acetongeruch)
  • Bauchschmerzen
  • ausgeprägte Abgeschlagenheit, Müdigkeit
  • beschleunigte oder vertiefte, zwanghafte Atmung

Suchen Sie bei Anzeichen einer Ketoazidose so rasch wie möglich einen Arzt auf, wenn das nicht möglich ist, sollten Sie einen Notarzt anrufen.

Für Diabetiker mit anhaltend hohem Blutzuckerspiegel ist es ratsam, einen Urin-Teststreifen für Ketoazidose bei sich zu tragen. Darauf wird Sie auch Ihr Arzt ansprechen. Mit diesen Teststreifen lässt sich binnen Minuten ermitteln, ob eine Ketoazidose vorliegt.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Autor unseres Artikels
 
Dr. med. Jörg Zorn, Arzt

Dr. med. Jörg Zorn
Arzt

    Studium:
  • Universitätsklinik Marburg
  • Ludwig-Maximilians-Universität in München
    Berufliche Stationen:
  • Asklepios Klinik St. Georg, Hamburg
  • Medizinischer Chefredakteur im wissenschaftlichen Springer-Verlag

mehr Informationen

Medizinische Prüfung
des Artikels
Dr. med. Monika Steiner, Ärztin

Medizinisch geprüft von
Dr. med. Monika Steiner
Ärztin

    Studium:
  • Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn
    Berufliche Stationen:
  • Leitung Medizin-Online / Chefredakteurin Springer Nature
  • Medizinische Gutachterin für ärztliche CME-Fortbildung bei esanum.de

mehr Informationen

Navigations-Menü & weitere Artikel zum Thema Top

Dr. med. Jörg Zorn, Arzt / medizinischer Fachautor

Autor
Dr. med. Jörg Zorn
Arzt / medizinischer Fachautor

mehr Informationen

 

Medizinisch geprüft von
Dr. med. Monika Steiner
Ärztin / Gutachterin für medizinische Fortbildung

mehr Informationen

 
Diabetes & Heilpflanzen

Navigator-Medizin.de
Diabetes:
Was unser Ärzte-Team empfiehlt

Macht bei Diabetes zum Schutz Ihrer Gefäße ein Versuch mit natürlichen Arzneistoffen Sinn? Wir von Navigator-Medizin.de meinen ja. Aber nicht als Alternative, sondern ergänzend.

Mehr dazu lesen
Sie hier!