Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Laparatomie

Laparatomie ist der medizinische Fachbegriff für einen Bauchschnitt, also die Eröffnung der Bauchhöhle im Rahmen eines chirurgischen Eingriffs.

Nicht zu verwechseln ist der Begriff mit der Laparoskopie. Dabei wird auch der Bauch geöffnet, allerdings handelt es sich hier um die Begutachtung des Bauchraums durch ein Endoskop. Das ist ein feines Röhrchen, durch das Lichtquellen, Kamera und sogar chirurgische Geräte eingeführt werden können.

Das Kauderwelsch wird vielleicht etwas verständlicher am Beispiel der Blinddarmentzündung. Früher wurde die in Form einer normalen, offenen Operation mit Bauchschnitt behandelt (und der entzündete Blinddarm entfernt). Also per Laparatomie. Heute wird sie häufig auch minimal-invasiv operiert, mit der sogenannten Schlüssellochtechnik. Also per Laparoskopie.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Inhaltsverzeichnis Top

Bluthochdruck

Bluthochdruck natürlich senken

Sie wollen sich und Ihrer Gesundheit etwas Gutes tun und sich vor Bluthochdruck, Herzinfarkt und Schlaganfall schützen? Fangen Sie bei Ihren Gefäßen an! Wie das auf ganz natürlichem Weg geht, erfahren Sie hier.

weiterlesen