Welche Schmerzmittel helfen am besten gegen Migräne-Kopfschmerzen?

Nicht jedes Schmerzmittel wirkt bei jedem gleich. Deswegen muss man bei neu aufgetretener Migräne oft erst ein bisschen probieren, bis man "sein eigenes" optimales Mittel gefunden hat. Allerdings gibt es natürlich Favoriten, also Schmerztabletten, die bei den meisten Migräne-Patienten gut wirken.

Bei einem leichten bis mittelschweren Migräne-Anfall haben sich folgende Wirkstoffe bewährt:

  • Acetylsalicylsäure (besser bekannt als Aspirin® oder ASS). Von der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft wird eine einmalige Dosis von 1.000 mg empfohlen (die gängigen Tabletten enthalten oft 500 mg).
  • Paracetamol (auch hier wird eine Einzeldosis mit 1.000 mg empfohlen)
  • Zwei Tabletten eines Kombinations-Präparates aus Acetylsalicylsäure (250-265 mg), Paracetamol (200-265 mg) und Koffein (50-65 mg).
  • Ibuprofen (einmalig 400 mg)
  • Naratriptan (2,5 mg)
  • Phenazon (1.000 mg)
  • Diclofenac-Kalium (einmalig 50-100 mg).

Wichtig ist eine möglichst frühzeitige Einnahme, also am besten schon bei den ersten Anzeichen einer Migräne-Attacke.

Bei schweren Migräne-Anfällen:

Bei schweren Migräne-Anfällen werden meist sogenannte Triptane (Sumatriptan, Naratriptan u.a.) verschrieben. Diese Medikamente helfen relativ zuverlässig, benötigen aber eine Weile, bis die Wirkung einsetzt.

Weitere, seltener verschriebene Migräne-Kopfschmerzmittel:

  • Ergotamin (am ehesten bei sehr lange andauernden Migräne-Anfällen)
  • Naproxen
  • Metamizol

Autor: Dr. med. Jörg Zorn
Quelle: Deutsche Migräne und Kopfschmerzgesellschaft

Lesen Sie dazu auch:
Migräne: Behandlung

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (3)
Wirksame Medikamente
3 Donnerstag, den 07. Juni 2018 um 17:41 Uhr
Ines
Ich nehme immer Triptane als Schmerztablette. Nasenspray hatte ich auch schon. Beides wirkt sehr zuverlässig und vor allem - anders als im Artikel beschrieben - schnell. Und das ist wohl bei einem heftigen Anfall das Wichtigste für einen Betroffenen (Wirkung in 10-30 Minuten, je nach Stärke des Anfalls).
Wirksame Medikamente
2 Donnerstag, den 01. März 2018 um 14:33 Uhr
Bernadette
Bei einem drohenden Migräneanfall hilft mir ASS, ich nehme gleich 1000 mg und etwa 15 Minuten Buscopan-Tropfen. Auch hilft mir Ibuprofen, auch hier nehme ich zwei Tabletten zu 400 mg oder Thomapyrin Intensiv.
Migräne
1 Samstag, den 02. Januar 2016 um 09:37 Uhr
Barbara Mautz
Bei mir (Jahrgang 1946, 5 Kinder, seit 2007 Witwe) halfen viele Jahre (Alter von 35 bis ca. 64) nur Ruhe, wenig Licht. Meist mit starkem Erbrechen. Auslöser wohl häufig Stress. Seit 5 Jahren habe ich öfter Kopf/Nackenschmerzen, die ich, wie schon als junger Mensch, am besten mit Aspirin bekämpfen kann. Auch Stressvermeidung hilft.
Anzeigen