Wodurch kann ein Migräneanfall ausgelöst werden?

Das ist individuell sehr unterschiedlich. Relativ häufige auslösende Faktoren sind Stress oder auch Alkoholgenuss, und bei Frauen Hormonschwankungen während des Monatszyklus'.

Auch Lärm- und Rauchbelastungen, Kälte, Veränderungen des Schlaf-Rhythmus (langes Ausschlafen bei sonst immer frühem Aufstehen) und Aufenthalt in großer Höhe können Migräne-Anfälle auslösen. Unter den Nahrungsmitteln sind bestimmte Käsesorten bei einigen Betroffenen auslösend.

Erstaunlicherweise kommt es am Wochenende häufiger zu Migräneanfällen als wochentags. Die Gründe dafür sind noch nicht restlos geklärt. Fest steht aber, dass einige Menschen mit Migräne nicht während der Stress-Phasen, sondern direkt nach Abschluss von Stress-Phasen Migräne-Anfälle bekommen - was am Wochenende öfter vorkommt. Auch Veränderungen des Schlaf-Rhythmus am Wochenende (plötzlich langes Ausschlafen) können dafür verantwortlich sein.

Lesen Sie dazu auch:
Migräne: Ursachen und Auslöser

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (2)
Auslöser
2 Sonntag, den 30. Dezember 2018 um 14:23 Uhr
Markus
Wetterwechsel! Kann ich voll und ganz bestätigen. Seit 20 Jahren! Oftmals auch 12-24h vor einem Wetterwechsel.
Mig Auslöser
1 Samstag, den 30. April 2016 um 00:25 Uhr
Uli
Wetterwechsel sind die häufigsten Auslöser
Anzeigen