Erysipel (Wundrose): Behandlung und Prognose

Wie wird ein Erysipel behandelt? Sind Antibiotika immer nötig, oder gibt es auch Alternativen? In diesem Kapitel finden Sie Fragen und Antworten zu Therapie und Prognose einer Wundrose.

Ist ein Erysipel (Wundrose) heilbar?

Das Erysipel, eine Infektionserkrankung der Haut, wird durch Bakterien hervorgerufen. Mit einer zeitnahen adäquaten Behandlung ist die akute Wundrose in der Regel komplett heilbar. Komplikationen und Langzeitschäden treten meist durch verspätetes Handeln oder im Rahmen der chronisch-wiederkehrenden Verläufe auf.

Weiterlesen: Ist ein Erysipel (Wundrose) heilbar?

   

Wie behandelt man eine Wundrose (Erysipel)?

Die meist durch A-Streptokokken hervorgerufene Wundrose ist eine bakterielle Infektionskrankheit der Haut. Unabhängig von der Lokalisation erfordert diese akute Erkrankung neben allgemeintherapeutischen Maßnahmen immer auch eine systemische (innerliche) Behandlung mit Antibiotika.

Weiterlesen: Wie behandelt man eine Wundrose (Erysipel)?

   

Muss ich beim Erysipel (Wundrose) immer Antibiotika nehmen?

Das Erysipel ist eine bakterielle Infektionskrankheit der Haut, die sich unbehandelt rasch ausbreiten und Komplikationen verursachen kann. Das Behandlungskonzept erfordert immer auch eine antibiotische Therapie, die in der Wirkstoffwahl und Anwendungsweise jedoch variieren kann.

Weiterlesen: Muss ich beim Erysipel (Wundrose) immer Antibiotika nehmen?

   

Wie lange ist man beim Erysipel krankgeschrieben?

Wie lange man nach einem Erysipel (Wundrose) arbeitsunfähig ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die akute bakterielle Infektionserkrankung ist, rechtzeitig diagnostiziert und behandelt, in der Regel komplett heilbar. Komplikationen treten häufig durch verspätetes Handeln oder bei chronischen Verläufen auf.

Weiterlesen: Wie lange ist man beim Erysipel krankgeschrieben?

   

Was für mögliche Komplikationen hat das Erysipel?

Das auch unter Rotlauf oder Wundrose bekannte Erysipel ist eine häufige Infektionskrankheit der Haut. Komplikationen und Langzeitschäden sind unter bestimmten Umständen möglich. Insbesondere die chronisch-wiederkehrenden Verläufe des Erysipels sorgen hierbei für die meisten Probleme.

Weiterlesen: Was für mögliche Komplikationen hat das Erysipel?

   

Erysipel: Wann kann ich wieder Sport machen?

Die Wundrose (Erysipel) ist eine bakterielle Infektion der Haut, die oft von Mattigkeit, Fieber und Schüttelfrost begleitet wird. Die Entzündung zeigt sich gerne an Unterschenkeln oder Gesicht in Form einer asymmetrischen, geröteten, schmerzhaften Schwellung. Sportliche Aktivitäten sind während dieser Zeit tabu.

Weiterlesen: Erysipel: Wann kann ich wieder Sport machen?

   
Anzeigen