Tuberkulose

Warum ist die Tuberkulose bei Aids so häufig? Und wie kann man die Tbc behandeln? Darum geht es in diesem Kapitel.

Welches ist weltweit die häufigste Begleiterkrankung bei AIDS?

Die Tuberkulose. Im 20. Jahrhundert vor allem in den Industrienationen mehr und mehr zurückgedrängt und fast schon in Vergessenheit geraten, erlebte die Tuberkulose (Tbc) durch die Ausbreitung von Aids fast eine Art Renaissance.

Weiterlesen: Welches ist weltweit die häufigste Begleiterkrankung bei AIDS?

   

Ist die Tuberkulose eine reine Lungenerkrankung?

Nein. Normalerweise befallen die Tuberkulose-Bazillen nur die Lungen. In fortgeschrittenen Stadien der Erkrankung können sich die Erreger aber auch über die Blutbahn in andere Körperregionen ausbreiten. Bei einer HIV-Infektion und ausgeprägter Abwehrschwäche kann die Tuberkulose mitunter einen solchen Verlauf nehmen.

Weiterlesen: Ist die Tuberkulose eine reine Lungenerkrankung?

   

Ist Tuberkulose mit Antibiotika gut behandelbar?

Normalerweise ja. Allerdings treten auch immer wieder Tuberkulose-Erreger auf, die gegen alle etablierten Antibiotika-Kombinationen resistent sind, also nicht mehr auf die Medikamente ansprechen. Der medizinische Fachbegriff für diese Form der Tuberkulose ist Multidrug-resistant tuberculosis (MDR-TB).

Weiterlesen: Ist Tuberkulose mit Antibiotika gut behandelbar?

   
Anzeigen