Opportunistische Infektionen allgemein

Was bedeutet opportunistische Infektion? Und warum ist das so typisch für eine Aids-Erkrankung? Mehr dazu in diesem Kapitel.

Was sind opportunistische Infektionen?

Opportunistische Infektionen sind dadurch definiert, dass sie nur dann auftreten, wenn das Abwehrsystem schon durch eine andere Erkrankung stark geschwächt ist. Bei intakter Immunabwehr hätten diese Erreger also keine Chance.

Weiterlesen: Was sind opportunistische Infektionen?

   

Welches ist die häufigste opportunistische Infektion bei AIDS?

Die häufigste opportunistische Infektion bei einer AIDS-Erkrankung ist die Pneumocystis-carinii-Pneumonie. Diese durch spezielle Parasiten bzw. Pilze (Pneumocysten) ausgelöste Lungenentzündung tritt Studien zufolge bei über 80% aller Menschen mit AIDS irgendwann auf.

Weiterlesen: Welches ist die häufigste opportunistische Infektion bei AIDS?

   
Anzeigen