Vitamin-K-Antagonisten

Vitamin-K-Antagonisten sind Medikamente, die die Wirkung des Vitamin K und damit die Blutgerinnung hemmen. Hintergrund: Die Bildung einiger Blutgerinnungsfaktoren ist Vitamin-K-abhängig.

Vitamin-K-Antagonisten können in Tablettenform (oral) eingenommen werden. Vertreter dieser Gruppe sind Phenprocoumon (Marcumar®), Warfarin und Acenocoumarol.

Synonyme: Cumarine, orale Gerinnungshemmer

Anzeigen