Thrombose

Eine Thrombose bezeichnet ein (unerwünschtes) Zusammenbacken von Thrombozyten (Blutplättchen) mit der Bildung eines Blutpfropfes oder Blutgerinnsels. Dieses kann die Venen oder Arterien verstopfen, mit der Folge einer Minderversorgung der nachfolgenden Areale oder Organe.

Die Behandlung besteht im Auflösen der Thrombose und der Einnahme gerinnungshemmender Medikamente, die entweder ein Aneinanderlagern der Blutplättchen verhindern sollen oder an anderen Stellen der Blutgerinnungskaskade eingreifen.

Anzeigen