EKG-Begriffe

Was bedeuten die Zacken im EKG? Was sind VES oder QRS-Komplexe? Mehr dazu in diesem Kapitel, das noch weiter ausgebaut wird.

Was meint der Arzt mit Sinusrhythmus?

Sinusrhythmus bedeutet, dass der Herzschlag vom Sinusknoten gesteuert wird. Das ist der Normalfall und insofern ist der Befund "Sinus-Rhythmus" zunächst mal eine gute Nachricht.

Weiterlesen: Was meint der Arzt mit Sinusrhythmus?

   

Herzuntersuchung: Was bedeutet Extrasystole?

Eine Extrasystole ist ein Herzschlag, der zusätzlich zum normalen Herzrhythmus auftritt. Mitunter kann man solche Extraschläge als Herzstolpern spüren. Extrasystolen sind oft völlig harmlos und nur Ausdruck einer größeren Erregung oder die Folge von Genussgiften wie Nikotin oder Alkohol. Sie können aber auch ein Symptom einer ernsteren Herzerkrankung sein.

Weiterlesen: Herzuntersuchung: Was bedeutet Extrasystole?

   

Was ist im EKG ein QRS-Komplex?

Die QRS-Komplexe sind, etwas vereinfacht gesagt, die EKG-Zacken pro Herzschlag. Also die hohen, regelmäßigen Ausschläge, die in Filmen und Krankenhaus-TV-Serien immer als "Beep" auf dem Monitor zu sehen sind, um dann – kurz nach dramatisch anschwellender Musik – auszusetzen, damit die Notärzte zum Einsatz kommen. In Wirklichkeit passiert das zum Glück höchst selten.

Weiterlesen: Was ist im EKG ein QRS-Komplex?

   

Was ist eine ST-Senkung oder ST-Strecken-Senkung?

Eine ST-Senkung ist eine Auffälligkeit im EKG. Es handelt sich um eine Absenkung der sogenannten ST-Strecke. In der EKG-Kurve ist die ST-Strecke die halbwegs gerade Linie nach dem großen Zacken, den man von EKG-Kurven kennt.

Weiterlesen: Was ist eine ST-Senkung oder ST-Strecken-Senkung?

   

Was bedeutet im EKG-Bericht VES?

VES ist die Abkürzung für ventrikuläre Extrasystolen. Das sind Extraschläge der Herzkammer, die also außerhalb des normalen Rhythmus auftreten. Im Volksmund nennt man das Herzstolpern.

Weiterlesen: Was bedeutet im EKG-Bericht VES?

   

Was ist ein inkompletter Rechtsschenkelblock?

Ein inkompletter Rechtsschenkelblock ist eine Art Erregungsleitungsstörung im Herzen. Allerdings eine, die meist keine ernsten Auswirkungen hat (im Gegensatz zum Linksschenkelblock). Die Störung kommt auch bei gesundem Herzen vor.

Weiterlesen: Was ist ein inkompletter Rechtsschenkelblock?

   

Was ist ein Linksschenkelblock?

Ein Linksschenkelblock ist eine Art Erregungsleitungsstörung im Herzen. Er kann zum Beispiel bei Menschen mit Bluthochdruck (arterieller Hypertonie), koronarer Herzkrankheit (KHK) oder Herzschwäche (Herzinsuffizienz) auftreten.

Weiterlesen: Was ist ein Linksschenkelblock?

   
Anzeigen