Gerinnungshemmer Coumadin verträgt sich nicht mit Hustenstiller Capval

Aktueller Arzt-Tipp

Gerade in der Erkältungszeit greift so mancher bei quälendem Husten schnell mal in seinen Apothekenschrank zu Hustenstillern. Menschen, die zur Vorbeugung von Blutgerinnseln Medikamente einnehmen, sollten allerdings bei einigen Mitteln vorsichtig sein.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Bluthochdruck

weiterlesen...

So kann es beim Noscapin-haltigen Hustenstiller Capval® in Kombination mit dem gerinnungshemmenden Medikament Coumadin® (Wirkstoff: Warfarin) dazu kommen, dass die Gerinnung stärker unterdrückt wird als nötig – was zu einer bedeutsamen Blutungsgefahr führen kann.

Wenn Sie also wegen Reizhustens häufiger oder über eine längere Zeit Hustenstiller einnehmen,  sollte Ihr behandelnder Arzt informiert sein, damit die Blutgerinnung ggf. noch engmaschiger kontrolliert werden kann.

Ihre Dr. med. Monika Steiner

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (1)
Phenprocoumon und Capval
1 Mittwoch, den 27. Januar 2016 um 22:37 Uhr
Alessa Elekna
Hallo,
wenn sich Coumadin und Capval nicht vertragen, wie verhält es sich dann mit Phenprocoumon (Marcumar/ Falithrom)?
Anzeigen