Isoptin® wird vom Körper am besten mit kleiner Fleischmahlzeit verwertet

Aktueller Arzt-Tipp

Verapamil ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der sogenannten Calciumkanalblocker. Viele Patienten kennen ihr Medikament eher unter dem Präparatenamen, also z.B. Isoptin®, Tarka® etc. Es wird häufig bei der Behandlung von koronarer Herzkrankheit (Angina Pectoris), Herzrhythmusstörungen sowie Bluthochdruck verschrieben.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Bluthochdruck

weiterlesen...

Wichtig zu wissen: Das Medikament wirkt am besten, wenn es gleichzeitig mit etwas Fett in den Blutkreislauf gelangt. Einige Pharmakologen meinen sogar, dass Fleisch (Kassler, Pfeffersteak etc.) die Verwertung von Verapamil optimiert. Nun muss das selbstverständlich nicht sein. Zu viel Fleisch- und Fettgenuss ist ja auch aus anderen Gründen nicht zu empfehlen.

Nehmen Sie die Tablette aber in jedem Fall zu oder kurz nach einer Mahlzeit ein – und vermeiden Sie im Umkehrschluss einen leeren Magen bei Einnahme dieses Medikaments.

Ihre Dr. med. Monika Steiner

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen