Gesunde Frikadellen zubereiten

Aktueller Arzt-Tipp

Wer sich herzgesund ernähren möchte, sollte nicht allzu oft rotes Fleisch, also Fleisch vom Rind, Schwein oder Lamm, essen. Wenn Sie sich trotzdem von Zeit zu Zeit beispielsweise herzhafte Buletten (Frikadellen, Fleischpflanzerl) schmecken lassen wollen, spricht natürlich nichts dagegen. Vor allem kann man Frikadellen mit wenigen Tricks auch gesünder zubereiten und diese damit dann auch ohne schlechtes Gewissen genießen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Bluthochdruck

weiterlesen...

  • Verwenden Sie statt gewöhnlichem Hackfleisch lieber Tartar, d.h. hochwertiges Schabefleisch vom Rind, welches aus fettarmem und sehnenfreien Muskelfleisch erstellt wird.
  • Oder versuchen Sie mal Backofenfrikadellen statt der meist fettreicheren Pfannenvariante. Die Fleischklöpse dabei einfach bei 180°C Ober- und Unterhitze, je nach Größe ca. 30 Minuten backen, anschließend für die Knusprigkeit noch die Grillfunktion nutzen.

Guten Appetit!

Ihre Dr. med. Monika Steiner

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen