Sonnenblumenkerne – kleine Kraftpakete für Ihr Herz

Aktueller Arzt-Tipp

In vielen spanischen und lateinamerikanischen Ländern sind sie quasi als Nationalknabberei gar nicht wegzudenken: Sonnenblumenkerne – mit Schale zum Aufknacken, geröstet, gesalzen oder ganz pur.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Bluthochdruck

weiterlesen...

Hierzulande fristen sie eher ein Schattendasein. Ganz zu Unrecht, denn die Kerne schmecken in den unterschiedlichen Zubereitungsformen nicht nur erstaunlich gut, sie sind auch noch überaus gesund!

Das enthaltene natürliche Vitamin E spielt als Schutz vor sogenannten freien Radikalen eine große Rolle in der Vorbeugung von Herz- und Gefäßerkrankungen. Das sogenannte Phytosterol hilft, den Cholesterinwert zu senken und Magnesium ist u.a. wichtig, um den Blutdruck in Kontrolle zu halten.

Generell sollten Menschen mit hohen Blutdruck oder anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen eher die salzarme Variante wählen. Ansonsten gilt, dass man einfach mal ausprobieren sollte, was mit den köstlichen kleinen Kernen in der Küche alles geht, ob als Snack zwischendurch, als Zusatz zum Müsli oder als Beigabe in Salaten, Suppen und vielen anderen Leckereien.

Viel Spaß beim Probieren!

Ihre Dr. med. Monika Steiner

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen