Verursacht eine koronare Herzkrankheit (KHK) immer Beschwerden?

Nein. Leider, muss man sagen, denn dadurch bleibt die Erkrankung oft lange Zeit unentdeckt – was die Gefahr für einen Herzinfarkt erhöht, weil man nichts dagegen tut.

Unsere 12 wichtigsten Tipps bei KHK und Arteriosklerose

weiterlesen...

Ein nicht unerheblicher Teil der Betroffenen mit koronarer Herzkrankheit (KHK) hat lange Zeit überhaupt keine Symptome. Eine nachhaltige Schädigung des Herzmuskels schließt das leider nicht aus. Deshalb sind Routine-Untersuchungen, bei denen die Herzfunktion und Herzleistung erfasst wird, im Erwachsenenalter jenseits der 40 Jahre so wichtig. Auch können in solchen Routine-Checks mögliche Risikofaktoren (z.B. Bluthochdruck) erkannt und behandelt werden.

Autorin:

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).