KHK: Operative Behandlung

Wie lassen sich verengte Herzgefäße operativ erweitern? Was ist ein Stent? Um solche Fragen geht es in diesem Kapitel.

Stents für Herzkranzgefäße: Was sind BMS und DES?

Stents sind kleine Röhrchen aus einem Metallgitter, die verengte Herzkranzgefäße offen halten sollen. BMS und DES sind zwei Varianten dieser Stützgerüste.

Weiterlesen: Stents für Herzkranzgefäße: Was sind BMS und DES?

   

Verengte Herzgefäße: Was ist ein DES-Stent?

Bei einem Stent handelt es sich um eine Art mechanisches Gerüst, um die verengten Herzgefäße auf Dauer offen zu halten. DES (DES = drug eluting stent) steht für eine spezielle Stent-Variante, bei der dieses Gerüst zusätzlich von innen mit einem Medikament beschichtet ist. Es verhindert, dass der Stent erneut verkalkt.

Weiterlesen: Verengte Herzgefäße: Was ist ein DES-Stent?

   

Was bedeutet Revaskularisierung?

Revaskularisierung ist der Fachbegriff für die Wiederherstellung der Durchblutung eines Blutgefäßes bzw. einer Arterie. Der Begriff leitet sich ab aus „Re“= zurück oder wieder, und aus „vas“=Gefäß.

Weiterlesen: Was bedeutet Revaskularisierung?

   
Anzeigen