Ist eine Herzkatheter-Untersuchung gefährlich?

Während der Herzkatheter-Untersuchung kann es zu Herzrhythmusstörungen kommen, die jedoch durch eine EKG-Überwachung sofort angezeigt werden. Im Anschluss an die Untersuchung sind Nachblutungen aus der punktierten Arterie möglich. Deshalb sind immer ein Druckverband und danach eine Weile strenge Bettruhe notwendig.

Unsere 12 wichtigsten Tipps bei KHK und Arteriosklerose

weiterlesen...

Auch Blutergüsse infolge einer Nachblutung können entstehen, verschwinden aber innerhalb der nächsten Wochen.

In ganz seltenen Ausnahmefällen kann die Untersuchung auch Thrombosen, Embolien (Gefäßverschluss durch Verschleppung eines Thrombus) oder sogar einen Herzinfarkt auslösen. Allerdings ist das wirklich sehr selten. Und, auch wenn das zynisch klingt: Dazu wäre es dann wahrscheinlich früher oder später ohnehin gekommen, und dann doch besser in dieser Situation, direkt unter ärztlicher Überwachung.

Auch Infektionen sind nach einer Herzkatheter-Untersuchung möglich, aber ebenfalls selten.

Autoren: &

Anzeigen