Herzkatheter-Untersuchung

Wie gefährlich ist eine Herzkatheter-Untersuchung? Und wie läuft sie ab? Darum geht es in diesem Kapitel.

Wann ist bei Verdacht auf eine koronare Herzkrankheit eine Herzkatheter-Untersuchung notwendig?

Sind die Befunde vorheriger Untersuchungen unklar geblieben oder ergaben sie Hinweise auf Verengungen der Herzkranzgefäße, wird von den Kardiologen oft eine Herzkatheter-Untersuchung empfohlen. Damit lassen sich die Herzgefäße noch genauer (von innen) untersuchen.

Weiterlesen: Wann ist bei Verdacht auf eine koronare Herzkrankheit eine Herzkatheter-Untersuchung notwendig?

   

Wie läuft die Herzkatheter-Untersuchung ab?

Der Herzkatheter (Koronarangiographie) stellt Ihre drei Herzkranzgefäße dar. Die Untersuchung zeigt, ob sie von innen glatt und gesund sind, oder ob sie an einer oder mehreren Stellen verkalkt und verengt sind. Ein stark geschädigtes Gefäß kann der Arzt dann wieder öffnen.

Weiterlesen: Wie läuft die Herzkatheter-Untersuchung ab?

   

Kann eine Herzkatheter-Untersuchung auch ambulant durchgeführt werden?

Ja, es gibt auch Kliniken und Fachpraxen, die die Herzkatheter-Untersuchung ambulant durchführen. Üblich ist ein frühes Kommen am Morgen und die Entlassung gegen Abend.

Weiterlesen: Kann eine Herzkatheter-Untersuchung auch ambulant durchgeführt werden?

   

Muss ich bei einer Herzkatheter-Untersuchung mit Schmerzen rechnen?

Zwar können Hindernisse in den Arterien das Vorschieben des Katheters erschweren, doch ist deshalb mit keinen Schmerzen zu rechnen. Denn die Innenwände der Arterien besitzen keine schmerzleitenden Nervenzellen.

Weiterlesen: Muss ich bei einer Herzkatheter-Untersuchung mit Schmerzen rechnen?

   

Ist eine Herzkatheter-Untersuchung gefährlich?

Während der Herzkatheter-Untersuchung kann es zu Herzrhythmusstörungen kommen, die jedoch durch eine EKG-Überwachung sofort angezeigt werden. Im Anschluss an die Untersuchung sind Nachblutungen aus der punktierten Arterie möglich. Deshalb sind immer ein Druckverband und danach eine Weile strenge Bettruhe notwendig.

Weiterlesen: Ist eine Herzkatheter-Untersuchung gefährlich?

   

Wie häufig treten bei einer Herzkatheter-Untersuchung Komplikationen auf?

Die Häufigkeit von Komplikationen beträgt weniger als 1%. Das heißt, Komplikationen kommen selten vor. Dennoch muss Ihr Arzt Sie über die möglichen Risiken ausführlich informieren.

Weiterlesen: Wie häufig treten bei einer Herzkatheter-Untersuchung Komplikationen auf?

   

Wie lange dauert eine Herzkatheter-Untersuchung?

Die Herzkatheter-Untersuchung selbst dauert je nach Zustand der Arterien zwischen einer halben Stunde bis zu zwei Stunden. Allerdings müssen unmittelbar vor dem Eingriff einige Routine-Untersuchungen durchgeführt werden.

Weiterlesen: Wie lange dauert eine Herzkatheter-Untersuchung?

   

Wie lange bin ich nach einem Herzkatheter krankgeschrieben (AU)?

Es ist gar nicht so einfach, diese Frage pauschal zu beantworten. Viele medizinische Faktoren spielen eine Rolle. Die Antwort liegt irgendwo zwischen einem Tag und mehreren Wochen.

Weiterlesen: Wie lange bin ich nach einem Herzkatheter krankgeschrieben (AU)?

   

Welche Untersuchungen müssen vor einer Herzkatheter-Untersuchung vorgenommen werden?

Eine Herzkatheter-Untersuchung ist vor allem deshalb zeitaufwändig, weil davor so viel überprüft werden muss (und weil man danach noch etwas liegen muss). Neben einer Elektrokardiographie (EKG), einem Belastungs-EKG und Blutbefunden ist ein Röntgenbild der Lunge und des Herzens nötig. Auch muss eine Schilddrüsenüberfunktion ausgeschlossen werden, da das bei der Herzkatheter-Untersuchung verwendete Kontrastmittel Jod enthält.

Weiterlesen: Welche Untersuchungen müssen vor einer Herzkatheter-Untersuchung vorgenommen werden?

   

Was ist vor und nach einer Herzkatheter-Untersuchung zu beachten?

Zur Herzkatheter-Untersuchung müssen Sie alle bisherigen Untersuchungsbefunde einschließlich der Laborbefunde mitbringen. Oft hat das schon Ihr überweisender Arzt erledigt, aber fragen Sie lieber nach. Vor dem Eingriff sollten Sie nüchtern sein.

Weiterlesen: Was ist vor und nach einer Herzkatheter-Untersuchung zu beachten?

   

Wann erfahre ich die Ergebnisse aus der Herzkatheter-Untersuchung?

Meist ist eine Befundmitteilung bereits während der Untersuchung möglich, weil die Ergebnisse eindeutig sind. In Einzelfällen werden möglicherweise zunächst weitere Besprechungen mit dem Hausarzt oder Facharzt veranlasst, bevor die Ergebnisse mitgeteilt werden.

Weiterlesen: Wann erfahre ich die Ergebnisse aus der Herzkatheter-Untersuchung?

   

Wozu dient eine PTCA bei der KHK?

PTCA ist die Abkürzung für "Perkutane transluminale coronare Angioplastie". Hinter dieser ungelenken Bezeichnung steckt die sogenannte Ballondilatation, also die Erweiterung eines verengten Herzkranzgefäßes mit Hilfe eines aufblasbaren Ballons.

Weiterlesen: Wozu dient eine PTCA bei der KHK?

   
Anzeigen