Welche Herz-Vorsorgeuntersuchungen bezahlt die gesetzliche Krankenkasse?

Nach dem 35. Lebensjahr haben Männer und Frauen alle zwei Jahre Anspruch auf eine Vorsorgeuntersuchung zur Früherkennung von Gesundheitsstörungen, der Zuckerkrankheit und Nierenerkrankungen. Darunter fallen:

Unsere 12 wichtigsten Tipps bei KHK und Arteriosklerose

weiterlesen...

  • ausführliche Erhebung der Krankengeschichte und von Beschwerden (Anamnese)
  • Untersuchung des ganzen Körpers (Ganzkörperstatus)
  • Blutuntersuchung: Gesamtcholesterin, Blutzucker
  • Urinuntersuchung: Eiweiß, Zucker, rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen, Nitrit

Liegen bereits Risikofaktoren wie Bluthochdruck, eine Zuckerkrankheit oder Erkrankungen des Herzens vor, werden zusätzlich weitere Laboruntersuchungen und ein Elektrokardiogramm von den gesetzlichen Krankenkassenkassen bezahlt.

Autorin:

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen