Was zeigt das Ruhe-EKG (Elektrokardiogramm) bei der koronaren Herzkrankheit?

Das Ruhe-EKG ist bei vielen Menschen mit koronarer Herzerkrankung unauffällig oder nur unspezifisch verändert. Manchmal sieht man Hinweise auf Durchblutungsstörungen oder sogar auf einen früheren Herzinfarkt (der von einem selbst auch unbemerkt geblieben sein kann).

Unsere 12 wichtigsten Tipps bei KHK und Arteriosklerose

weiterlesen...

Bei einem Angina-pectoris-Anfall (Herzschmerzen unter Belastung) können als Zeichen der Durchblutungsstörung sogenannte ST-Strecken-Senkungen, ST-Strecken-Hebungen und Negativierungen der T-Zacke vorkommen.

Autorin:

Anzeigen