Können spannende Filme oder Fußballspiele das Herz gefährden?

Ein spannender Film, ein Champion's-League-Krimi – wer fiebert da nicht gerne mit? Für Herzgesunde ist die emotionale und körperliche Belastung, die solche Fernseher-Ereignisse mit sich bringen, kein Problem.

Unsere 12 wichtigsten Tipps bei KHK und Arteriosklerose

weiterlesen...

Doch Stress lässt den Blutdruck ansteigen. Bei bestehender koronarer Herzkrankheit kann es unter diesen Bedingungen zu kleinen Einrissen der Gefäßinnenwände der Koronararterien kommen, an denen sich Blutgerinnsel bilden. Auch Herzrhythmusstörungen sind möglich. Tatsächlich kam eine Studie anlässlich der Fußball-WM 2006 zum Schluss, dass während spannender Spiele dreimal so viele Herznotfälle zu beklagen waren wie üblicherweise.

Zu viel Angst auch nicht angebracht

Allerdings ist wie immer bei solchen statistischen Daten auch Vorsicht vor einer Überinterpretation angebracht. Das Risiko für Herzprobleme steigt nur relativ. Absolut betrachtet durchleben auch Menschen mit koronarer Herzerkrankung Spielfilm-Thriller oder Champion's-League-Spiele fast immer unversehrt. Aber Sie sollten zumindest ein bisschen auf sich aufpassen und vielleicht zur Sicherheit Ihr Nitro-Spray in greifbarer Nähe haben.

Autorin:

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen