Wann sollte man den Kalium- und Magnesiumspiegel im Blut überprüfen lassen?

Die Elektrolyte Kalium und Magnesium sollten insbesondere bei Einnahme bestimmter Medikamente regelmäßig überprüft werden. Der Grund: Erniedrigte oder erhöhte Werte können den Herzrhythmus beeinflussen.

Besonders bei der Einnahme von Medikamenten gegen Bluthochdruck und Herzschwäche wie etwa ACE-Hemmer, Sartane, Aldosteronantagonisten (blockieren das Hormon Aldosteron), Diuretika (Entwässerungstabletten) und Digitalis (Digoxin, Digitoxin) ist die regelmäßige Kontrolle der Werte wichtig. Das gilt auch bei einer Einschränkung der Nierenfunktion.

Bei bereits bestehenden Herzerkrankungen sollten besonders Menschen mit Herzrhythmusstörungen und Herzschwäche (Herzinsuffizienz) ihr Blut regelmäßig auf den Elektrolytgehalt kontrollieren lassen.

Autorin: Dr. med. Julia Hofmann

Anzeigen