Was passiert wenn man aufgrund eines Verdachts etwa auf einen Herzinfarkt den Rettungsdienst alarmiert, aber am Ende gar kein Herzinfarkt vorliegt?

Wer aufgrund des Verdachts auf eine akute schwere Gesundheitsstörung bei einem Mitmenschen den Rettungsdienst alarmiert, hat auch im Falle, dass sich der Verdacht nicht bestätigt, mit keinerlei negativen Konsequenzen zu rechnen. Denn es ist richtig, beim Verdacht etwa auf einen Herzinfarkt den Rettungsdienst sofort zu alarmieren.

Unsere 10 wichtigsten Tipps nach dem Herzinfarkt

weiterlesen...

Bestätigt sich der Verdacht nicht, ist dies auch kein Grund, das nächste Mal damit abzuwarten. Denn es ist besser, lieber einmal zu viel als einmal zu wenig Alarm zu schlagen.

Autor: Dr. med. Julia Hofmann

Anzeigen