Symptome

Woran erkennt man einen Herzinfarkt? Hat man dabei immer Schmerzen in der Brust? Mehr zu den Symptomen in diesem Kapitel.

Welches sind die häufigsten Symptome bei einem Herzinfarkt?

Die Symptome, die einen Herzinfarkt begleiten, sind vielfältig und längst nicht immer so eindeutig wie oft angenommen wird.

Weiterlesen: Welches sind die häufigsten Symptome bei einem Herzinfarkt?

   

Wie lange sollte man bei unklaren Beschwerden und Verdacht auf einen Herzinfarkt abwarten, bevor man einen Arzt verständigt?

Gar nicht. Bei auch nur dem geringsten Verdacht auf einen Herzinfarkt ist sofort der Notruf (Telefonnummer 112) zu alarmieren und der Verdacht sowie der genaue Ort des Vorfalls zu melden. Ein solcher Verdacht besteht zum Beispiel immer, wenn eine Person in mittlerem bis hohem Erwachsenenalter plötzlich starke Schmerzen im Brustbereich verspürt, zusammenbricht oder sonstige Zeichen eines Kreislaufkollapses zeigt (mehr dazu unter "Verwandte Beiträge").

Weiterlesen: Wie lange sollte man bei unklaren Beschwerden und Verdacht auf einen Herzinfarkt abwarten, bevor man einen Arzt verständigt?

   

Was passiert wenn man aufgrund eines Verdachts etwa auf einen Herzinfarkt den Rettungsdienst alarmiert, aber am Ende gar kein Herzinfarkt vorliegt?

Wer aufgrund des Verdachts auf eine akute schwere Gesundheitsstörung bei einem Mitmenschen den Rettungsdienst alarmiert, hat auch im Falle, dass sich der Verdacht nicht bestätigt, mit keinerlei negativen Konsequenzen zu rechnen. Denn es ist richtig, beim Verdacht etwa auf einen Herzinfarkt den Rettungsdienst sofort zu alarmieren.

Weiterlesen: Was passiert wenn man aufgrund eines Verdachts etwa auf einen Herzinfarkt den Rettungsdienst alarmiert, aber am Ende gar kein Herzinfarkt vorliegt?

   

Äußert sich ein Herzinfarkt bei einer Frau genauso wie bei einem Mann?

Bei Frauen sind die mit dem Herzinfarkt einhergehenden Vorboten und Symptome oft (aber nicht immer) diffuser als bei Männern. So geben Frauen häufiger als Männer Atemnot, Schlafstörungen und Erschöpfungszustände an, die oft schon ein paar Wochen vor dem Infarkt auftreten.

Weiterlesen: Äußert sich ein Herzinfarkt bei einer Frau genauso wie bei einem Mann?

   

Hat man bei einem Herzinfarkt immer Schmerzen?

Nein. Gar nicht so selten geht ein Herzinfarkt mit nur sehr geringen oder sogar überhaupt keinen subjektiven Beschwerden einher. Man spricht dann auch von einem "stummen Infarkt". Oft wird er erst später im Rahmen einer Routineuntersuchung entdeckt – wenn überhaupt.

Weiterlesen: Hat man bei einem Herzinfarkt immer Schmerzen?

   

Kann man auch selbst ins Krankenhaus fahren, wenn man befürchtet einen Herzinfarkt erlitten zu haben?

Ja, verbieten kann man es niemandem, sich selbst ins Auto zu setzen und ins Krankenhaus zu fahren. Ob dies allerdings ratsam ist, ist fraglich.

Weiterlesen: Kann man auch selbst ins Krankenhaus fahren, wenn man befürchtet einen Herzinfarkt erlitten zu haben?

   

Starke Schmerzen in der Brust und Atemnot: Was außer Herzinfarkt kann es noch sein?

Wenn es zu akuten, starken Schmerzen in der Brust kommt, denkt jeder zunächst an einen Herzinfarkt. Bei einem begleitenden Kreislaufkollaps mit Ohnmacht umso mehr. Aber es gibt neben dem Herzinfarkt auch eine ganze Reihe anderer Erkrankungen, die solch eine Symptomatik auslösen können. Einige davon sind harmlos, die meisten aber ähnlich bedrohlich. Einen Notarzt rufen muss man also so oder so.

Weiterlesen: Starke Schmerzen in der Brust und Atemnot: Was außer Herzinfarkt kann es noch sein?

   

Was tun, wenn eine Person mit unklaren Brustschmerzen und Beschwerden sich weigert, dass man den Rettungsdienst alarmiert?

Wer einen Verdacht auf einen Herzinfarkt oder eine andere lebensbedrohliche Erkrankung bei einer anderen Person hat, sollte auch bei Uneinsichtigkeit des Betroffenen einen Notruf absetzen. Schließlich kann es um Leben und Tod gehen.

Weiterlesen: Was tun, wenn eine Person mit unklaren Brustschmerzen und Beschwerden sich weigert, dass man den Rettungsdienst alarmiert?

   

Welche Symptome verursacht ein kardiogener Schock (Herzschock)?

Der kardiogene Schock (Herzschock, kein ordentlicher Blutfluss mehr) ist eine Notfallsituation, bei der sofortiges Handeln entscheidend ist. Die Betroffenen sind meist unruhig und haben Angst. Das Bewusstsein kann infolge der verminderten Durchblutung des Gehirns getrübt sein.

Weiterlesen: Welche Symptome verursacht ein kardiogener Schock (Herzschock)?

   

Was ist das Roemheld-Syndrom?

In Kurzform stecken hinter dieser Erkrankung Herzbeschwerden, die ihre Ursache im Magen haben. Das kann sich im schlimmsten Fall anfühlen wie eine schwere Angina pectoris oder ein Herzinfarkt, ist aber in Wirklichkeit vergleichsweise harmlos.

Weiterlesen: Was ist das Roemheld-Syndrom?

   
Anzeigen