Hat die Jahreszeit Einfluss auf Beschwerden der Angina pectoris oder das Risiko für einen Herzinfarkt?

Ja, kalte Temperaturen und Wind, vor allem im Winter, können Beschwerden der Angina pectoris (Herzschmerzen Und Engegefühl bei Belastung) auslösen. Auch ist im Winter eine Häufung von Herzinfarkten zu beobachten.

Unsere 10 wichtigsten Tipps nach dem Herzinfarkt

weiterlesen...

Im Sommer spielen eher Hitzebelastungen für das Herz-Kreislauf-System eine Rolle. Es kann dadurch zu Flüssigkeitsmangel und Elektrolytverschiebungen kommen. Das Herz selbst ist jedoch nicht gefährdeter als sonst. Wechselhaftes Wetter im Frühjahr und Herbst hat keine nachgewiesene Wirkung auf das Herz.

Autorin: Dr. med. Julia Hofmann

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen