Diuretika gegen Bluthochdruck

Welche verschiedenen Formen von Diuretika gibt es? Wann ist von der Einnahme abzuraten? Darum geht es in diesem Kapitel.

Hoher Blutdruck: Welche Vorteile und Nachteile haben Diuretika?

Besonders empfohlen werden Diuretika bei Bluthochdruck, wenn zusätzlich eine Herzschwäche besteht. Diuretika sind Entwässerungsmittel, sie schwemmen das Wasser aus, das sich durch die Herzinsuffizienz im Körpergewebe und im Kreislauf sammelt. So wird die Herztätigkeit erleichtert.

Weiterlesen: Hoher Blutdruck: Welche Vorteile und Nachteile haben Diuretika?

   
Anzeigen