Was ist eine hypertensive Retinopathie?

Die hypertensive Retinopathie ist eine Erkrankung der Augennetzhaut aufgrund eines Bluthochdrucks.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Bluthochdruck

weiterlesen...

Die Netzhaut enthält Nervenzellen, die für das Sehen unerlässlich sind. Bei anhaltend hohen Blutdruckwerten verändern sich die Gefäße und damit die Durchblutung der Netzhaut, so dass Nervenzellen zugrunde gehen können. Es kommt zu Blutungen und Ablösungen der Netzhaut mit Sehverschlechterungen oder im schlimmsten Fall zur Erblindung.

Autorin: Dr. med. Julia Hofmann

Alle Fragen und Antworten dazu finden Sie hier:
Bluthochdruck: Prognose

Anzeigen