Was ist der CHADS2-Score?

Der sogenannte CHADS2-Score dient dem Abschätzen des Schlaganfallrisikos beim Vorliegen von Vorhofflimmern.

Dabei stehen die Großbuchstaben für:

  • C = Herzinsuffizienz (Herzschwäche, englisch: Congestive heart failure)
  • H = Hypertonie (Bluthochdruck)
  • A = Alter
  • D = Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
  • S2 = vorangegangener Schlaganfall oder Durchblutungsstörung im Gehirn

Es werden bis zu sechs Punkte verteilt, wobei das Risiko mit der Punktzahl steigt. Von praktischer Relevanz ist der Wert z.B. hinsichtlich der Wahl einer blutverdünnenden Therapie.

Autorin: Dr. med. Julia Hofmann

Anzeigen