Kann man trotz Vorhofflimmern einen zu langsamen Herzschlag haben?

Ja, dann flimmert zwar der Vorhof, doch werden zu wenig Schläge zu den Herzkammern geleitet, so dass der Herzschlag der Herzkammern zu langsam ist (Bradykardie) und das Herz möglicherweise nicht mehr effektiv Blut fördern und auswerfen kann. Man spricht vom bradykarden Vorhofflimmern.

Diese Rhythmus- und Frequenzstörung muss keine Beschwerden hervorrufen, kann aber zu Schwindel, kurzem Verlust des Bewusstseins und Herzschwäche (Herzinsuffizienz) führen. Wird für den verlangsamten Herzschlag bei Vorhofflimmern keine Ursache gefunden (z.B. eine Herzerkrankung oder die Einnahme bestimmter Medikamente), muss möglicherweise ein Herzschrittmacher implantiert werden.

Anzeigen