Ist immer Stress der Auslöser von Vorhofflimmern?

Nein. Zwar berichten viele Betroffene, Vorhofflimmern besonders bei Stress und psychischen Belastungen zu entwickeln. Aber daraus den Schluss zu ziehen, Stress sei grundsätzlich die Ursache des Flimmerns, ist nicht richtig.

Denn andere Menschen erleben vor allem in Ruhe Episoden von Vorhofflimmern, oder sogar nachts. Fakt ist: Die auslösenden Situationen sind individuell extrem unterschiedlich. Stress ist dabei nur ein Kandidat unter vielen.

Wichtig ist, die wahre Ursache des Vorhofflimmerns zu ergründen, denn das ermöglicht eine gezielte Behandlung. Einfach nur Stress zu meiden oder zu minimieren funktioniert dagegen meist nicht dauerhaft.

Autorin: Dr. med. Julia Hofmann

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Stress und Burnout-Syndrom finden Sie unter Navigator-Medizin.de/Stress_Überlastung_Burnout

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen