Kammerflimmern

Was ist Kammerflattern?

Kammerflattern bezeichnet einen sehr schnellen Herzschlag mit 250 bis 350 Kontraktionen der Herzkammern pro Minute. Die Erregung des Herzmuskels kreist und ist unkoordiniert und chaotisch, so dass kein Blut mehr gefördert werden kann.

Weiterlesen: Was ist Kammerflattern?

   

Was ist Kammerflimmern?

Beim Flimmern der Herzkammern handelt es sich um sehr schnelle, unkoordinierte und chaotische Kontraktionen des Herzmuskels. Das Herz schlägt über 350 mal pro Minute. Eine Blutförderung ist überhaupt nicht mehr möglich, so dass es zum Kreislaufstillstand kommt.

Weiterlesen: Was ist Kammerflimmern?

   

Welche Ursachen hat Kammerflimmern?

Häufig ist eine Mangelversorgung des Herzmuskels mit Blut die Ursache des Kammerflimmerns. Auslösend können somit Erkrankungen des Herzens sein, wie die koronare Herzerkrankung, ein Herzinfarkt und die Herzschwäche (Herzinsuffizienz).

Weiterlesen: Welche Ursachen hat Kammerflimmern?

   

Wie macht sich Kammerflimmern bemerkbar?

Beim Flimmern der Herzkammern wird kein Blut mehr gefördert. Der Betroffene bricht zusammen und ist bewusstlos. Es lässt sich kein Blutdruck und Puls messen, die Betroffenen sind sehr blass und weisen weite Pupillen auf.

Weiterlesen: Wie macht sich Kammerflimmern bemerkbar?

   

Reichen bei Kammerflimmern Wiederbelebungsmaßnahmen wie Beatmung und Herzdruckmassage aus?

Steht kein Defibrillator ("Elektroschock-Gerät") zu Verfügung, kann man auch mit normalen Wiederbelebungsmaßnahmen den Blutkreislauf über kürzere Zeit aufrecht erhalten. Allerdings kann eine Herzdruckmassage das Kammerflimmern nicht beenden, so dass diese Hilfe häufig nicht ausreicht, um den Betroffenen am Leben zu erhalten.

Weiterlesen: Reichen bei Kammerflimmern Wiederbelebungsmaßnahmen wie Beatmung und Herzdruckmassage aus?

   

Wie ist die Prognose bei Kammerflimmern?

Tritt Kammerflimmern auf, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Ohne Hilfe besteht im Prinzip keine Chance zu überleben, denn bei Kammerflimmern handelt es sich um einen funktionellen Herzstillstand. Es kommt innerhalb weniger Minuten zum Tod.

Weiterlesen: Wie ist die Prognose bei Kammerflimmern?

   

Kann man sich vor Kammerflimmern schützen?

Viele Fälle von Kammerflimmern und plötzlichem Herztod ließen sich vermeiden, wenn zugrundeliegende Erkrankungen rechtzeitig diagnostiziert und behandelt würden. Ein weiterer Aspekt der schlechten Prognose ist die häufig fehlende Hilfe durch die Menschen in unmittelbarer Nähe. Auch Defibrillatoren an öffentlichen Plätzen könnten die Sterblichkeit senken.

Weiterlesen: Kann man sich vor Kammerflimmern schützen?

   

Sollte man nach dem Überleben von Kammerflimmern einen Defibrillator anschaffen?

Viele Betroffene und auch Angehörige sind natürlich verunsichert und ängstlich, nachdem ein Kammerflimmern überlebt wurde. Verschiedene Maßnahmen können aber die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem erneuten Kammerflimmern kommt, extrem senken.

Weiterlesen: Sollte man nach dem Überleben von Kammerflimmern einen Defibrillator anschaffen?

   

Zahlt die gesetzliche Krankenkasse einen Defibrillator für zu Hause?

Nein, die gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Kosten für die Anschaffung eines häuslichen Defibrillator nach jetzigem Stand (Februar 2011) nicht.

Weiterlesen: Zahlt die gesetzliche Krankenkasse einen Defibrillator für zu Hause?

   

Ist Kammerflimmern gleichbedeutend mit "Plötzlicher Herztod"?

Der Begriff "Plötzlicher Herztod" wird oft synonym mit dem Begriff Kammerflimmern verwendet. Man spricht auch vom Sekundentod (englisch: Sudden Cardiac Death).

Weiterlesen: Ist Kammerflimmern gleichbedeutend mit "Plötzlicher Herztod"?

   

Haben Sportler ein erhöhtes Risiko für den plötzlichen Herztod?

Statistisch haben Sportler tatsächlich ein ganz gering erhöhtes Risiko, einen plötzlichen Herztod zu erleiden. Allerdings sollte Sie das nicht beunruhigen. Das bedeutet nicht, Sport sei ungesund oder zu vermeiden. Im Gegenteil: Sport stärkt das Herz und hat vielerlei positive Auswirkungen für die Gesundheit.

Weiterlesen: Haben Sportler ein erhöhtes Risiko für den plötzlichen Herztod?

   
Anzeigen