Was sind biologische Herzklappen?

Biologische Herzklappen bestehen aus biologischem Material, entweder menschlichen oder tierischen Ursprungs. Als "Ausgangsmaterial" werden oft Aortenklappen von Schweinen verwendet, oder auch Herzbeutel von Rindern.

Biologische Herzklappen aus tierischem Material werden häufig chemisch aufbereitet und auf einem Gerüst auf Kunststoff fixiert, das sich leichter implantieren lässt. Darüber hinaus kann man auch Klappen von verstorbenen Menschen verwenden, wenn diese Organspender sind.

Biologische Klappen altern und sind deshalb nach 8 bis 15 Jahren nicht mehr funktionstüchtig. Eine lebenslange Hemmung der Blutgerinnung mit Blutverdünnern ist bei biologischen Herzklappen allerdings im Gegensatz zu künstlichen Herzklappen nicht nötig.

Anzeigen