Gibt es verschiedene Schweregrade der Aortenklappeninsuffizienz?

Ja, je nach Menge des in die linke Herzkammer zurückfließenden Blutes teilt man die Aortenklappeninsuffizienz (unzureichender Verschluss der Herzklappe zwischen linker Herzkammer und Aorta) in die Schweregrade I bis IV ein.

Während beim ersten Grad der Klappeninsuffizienz der Rückfluss des Blutes in die linke Herzkammer gering ist, steigt mit jedem Schweregrad die Menge des Blutrückflusses. Mit dem Schwergrad des Herzklappenfehlers nimmt auch die Volumenbelastung der linken Herzkammer zu (Linksherzbelastung) und damit die Gefahr einer Herzschwäche.

Anzeigen