Wie lange hält eine neue Aortenklappe?

Eine rekonstruierte Aortenklappe soll lebenslang halten. Der relativ komplexe Eingriff wird vor allem bei jungen Patienten mit einer reinen Schlussunfähigkeit der Klappe, einer Aortenklappeninsuffizienz eingesetzt, bei der die Klappensegel zart und nicht verkalkt sind.

Nach 10 Jahren funktionieren bei richtiger Auswahl der Patienten, der richtigen Methode und bei entsprechender Erfahrung des Herzchirurgen noch über 90% der rekonstruierten Klappen regelrecht. Man muss keine Blutverdünnung oder andere Medikamente einnehmen, sollte sich aber regelmäßigen Ultraschalluntersuchungen (Echokardiographien) beim Kardiologen unterziehen. Wenn bei Ihnen eine Rekonstruktion der Aortenklappe durchgeführt wurde benötigen Sie bei entsprechenden Eingriffen immer eine Endokarditis-Prophylaxe, weil auch hier fremdes Material in der Nähe der Herzklappen eingesetzt wurde. Einen entsprechenden Ausweis erhalten Sie noch im Krankenhaus!

Dr. med. Sven Meyer

Anzeigen